Saisonrückblick NLZ Saison 2019/20

Veröffentlicht am 13.07.2020 von Max Domaschke

Nach einer langen Vorbereitungsphase mit Trainingslagern in Apolda (E- und D-Jugend) und Lovosice (Bundesliga bis C-Jugend) sowie vielen Turnieren in allen Altersklassen startete am 07.09.2019 das Nachwuchsleistungszentrum des HC Elbflorenz in seine zweite Spielzeit mit insgesamt zehn Nachwuchsmannschaften von A- bis G-Jugend. Erstmals in der Vereinsgeschichte trat mit der B-Jugend ein Nachwuchsteam in der Mitteldeutschen Oberliga, dem MHV-Pokal, an. Das Perspektivteam ging nach der Meisterschaft in der Oberliga-Saison 2018/19 und der erfolgreichen Relegation in der 3. Liga an den Start.

Am Ende einer vorzeitig beendeten Saison stehen für unsere 11 Mannschaften des NLZ viele Erfolge auf der Habenseite: 7 Podestplätze, darunter dreimal Platz 1 sowie der sportliche Klassenerhalt in allen Ligen (über den gesamten Verein betrachtet).

Wir gratulieren allen Sportlern sowie ihren Trainern für diese herausragenden Resultate!

Dazu kommen weitere Highlights in der Ausbildung und Förderung der Nachwuchssportler, über die wir gerne noch einmal kurz berichten möchten. Die B-Jugend fuhr über den Jahreswechsel mit dem Trainerteam Jens Pardun, Philipp Große und Max Domaschke für vier Tage ins schwedische Lund und konnte sich mit der ersten Vertretung sogar bis ins Viertelfinale spielen! Für die E-Jugend stellte der von Nachwuchstrainer Max Domaschke organisierte HalloweenCup mit 12 Mannschaften auf höchstem, internationalem Niveau in der BallsportARENA Dresden eine besondere Erfahrung dar. Das große Saisonfinale mit der Teilnahme an der Bestenermittlung (Sachsenmeisterschaft) musste leider ausfallen. Die D-Jugend reiste unter anderem ins tschechische Plzeň, wo unsere Sportler wichtige Erfahrungen in ihrer sportlichen Entwicklung gesammelt haben. Ein besonderes Training erlebten unsere Kleinsten aus der G-Jugend am 12.12.2019, als sie aufgrund einer Belegung ihrer Halle gemeinsam mit den „Großen“, der E-Jugend, trainierten – auch für die E-Jugendlichen war dies sehr charakterbildend. Die F-Jugend fand ihren Höhepunkt außerhalb der Handball-Halle bei der Weihnachtsfeier in der SoccerARENA, welche mit einem Geschenk von den Bundesliga-Spielern für jeden Sportler gekrönt wurde. In der C-Jugend ist als Highlight die Teilnahme in der Top-Gruppe beim Sparkassen-Cup in Berlin zu verzeichnen, als es gegen Deutschlands Top-Mannschaften besonders viele Erfahrungen zu gewinnen gab. Einen wichtigen Schritt im Rahmen ihrer Entwicklung setzten vier Sportler der A-Jugend, welche Einsätze im Perspektivteam in der 3. Liga erreichten und regelmäßig am Training teilgenommen haben. Das Highlight für das Perspektivteam ist zweifelsohne der sichere Klassenerhalt, welcher sportlich dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit einer ausgezeichneten Moral erreicht werden konnte.

Außerhalb des Spielfeldes war die gemeinsame Weihnachtsfeier ein großer Erfolg. Unter dem Motto “Von den Mitgliedern für die Mitglieder” genoss man einen besinnlichen Weihnachtstag, um zum Abschluss gemeinsam das Perspektiv-Team zum Heimsieg gegen die TSV Germania Großsachsen anzufeuern.

Stellvertretend für eine #elbflorenzationelle Spielzeit haben wir die erstmalige Auszeichnung mit dem Jugendzertifikat aus dem Vorjahr bestätigt. Auch in diesem Jahr haben wir mit der Vergabe des Jugendzertifikats das Gütesiegel der Handball-Bundesliga für exzellente Nachwuchsarbeit erhalten.

Nachwuchskoordinator Kay Blasczyk zur Vergabe des Jugendzertifikats: „Die Auszeichnung mit dem Jugendzertifikat für exzellente Jugendarbeit macht mich wahnsinnig stolz. Die Vergabe des Gütesiegels der Handball-Bundesliga honoriert die leidenschaftliche Arbeit von allen Nachwuchstrainern, die Kooperation mit dem Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt und die physiotherapeutische Betreuung durch aktiv-physio Dresden. Ein besonderer Dank gilt der Schulleitung des Gymnasium Dresden-Bühlau, die es als staatliches Gymnasium über zusätzliche Vormittagseinheiten ermöglichen, dass unsere Top-Talente optimale Rahmenbedingungen vorfinden. Wie im Vorjahr verpflichtet uns das Jugendzertifikat unser Bestreben in eine qualitativ hohe und nachhaltige Nachwuchsarbeit weiter zu verfolgen. Dafür gilt es in Zukunft weitere Förderer und Unterstützer für die ressourcenintensiven Strukturen zu gewinnen. Gelingt uns das, werden wir unser ehrgeiziges Ziel „Das Dresdner Talent für die Bundesliga“ auszubilden, realisieren.“

Abschließend gilt unser Dank allen Sportlern für ihren Willen, allen Trainern für ihre Leidenschaft, allen Eltern für ihre Unterstützung und allen weiteren handballverrückten Unterstützern für eine #elbflorenzationelle Spielzeit 2019/2020!

 

Perspektivteam

3. Liga Mitte, 11. Platz

(Andreas Bolomsky)
Erich Reich
Paul Wanitschka

NLZ-A

Sachsenliga, 1. Platz

Erich Reich
Roman Judisch
Paul Wanitschka

NLZ-B

Sachsenliga, 1. Platz
MHV-Pokal, Halbfinale

Jens Pardun
Jan Wunsch
Marek Vanco

NLZ-C

Sachsenliga, 2. Platz

Henning Cal
Felix Henker
Sebastian Greß

NLZ-D

Sachsenliga, 5. Platz
Bezirksliga, 3. Platz

Philipp Große
Mario Huhnstock
Bernd Hädrich
Danilo Nikolov

E-Jugend

Bezirksliga, 1. Platz
Kreisliga, 3. Platz
Elbe-Labe-Liga, 4. Platz

Max Domaschke
Norbert Nolde
Holger Winkelmann

F-Jugend

Kreisliga, 3. und 4. Platz

Astrid Rockmann
Kerstin Skarabis

G-Jugend

Teilnahme Spiele-Events

Michael Brettschneider
Juan Manuel Otero

Text: Max Domaschke, Kay Blasczyk
Bilder: Stephanie Fleischer, Sylvia Göres, Eltern

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein