[NLZ] Wochenendrückblick KW25

Veröffentlicht am 28.06.2022 von Pressestelle HC Elbflorenz

Erfahrungsschatz erweitert

Mit vielen Erfahrungen sind unsere Jungtiger aus dem Wochenende heraus in die neue Trainingswoche gestartet. Unsere „B-Jugend“ musste in der Sachsenliga B-Jugend Qualifikation viel Lehrgeld bezahlen, für unsere beiden Jahrgangsmannschaften der D-Jugend gab es reichlich Turniererfahrung und drei unserer Jungtiger haben sich im Jahrgang 2009 in die Landesauswahl gespielt!

B-Jugend: Das reicht noch nicht. Nachdem vor 3 Wochen das Erreichen der Regionalliga B-Jugend gefeiert wurde und unser Trainerteam nach der erfolgreichen Qualifikation am ersten Turniertag allen mitgereisten Sportlern am zweiten Tag noch die Spielpraxis geben wollte, stellte man im Nachgang fest: All diese Sportler sind nun festgespielt. Demnach blieben aus dem Jahrgang 2006/07 für die Qualifikation nicht mehr viele Sportler übrig – 2008 musste aushelfen. Dass es diese Jungs alleine körperlich schon sehr schwer haben werden, war dabei allen Beteiligten klar. Dennoch waren die Jungs mutig. In einem Kader von 14 Sportlern traten unsere Jungtiger mit 7x 2008 an. All das soll keine Ausrede sein – am Ende verloren wir beide Spiele verdient und deutlich. Für Jahrgang 2008 aber vielleicht nach einer überragenden (verlustpunktfreien) Saison in der Bezirksliga C-Jugend sowie einer souveränen Qualifikation zur Sachsenliga C-Jugend auch mal ein guter Dämpfer in der weiteren Entwicklung. Ach und eine Chance haben die Jungs noch: Am kommenden Wochenende steht die Hoffnungsrunde an. Auf geht’s. Haut nochmal alles rein!

Auswahlkader 2009: 3 Jungtiger haben es geschafft. Mit Adrian, Magnus und Erik stellen wir drei Sportler aus dem Jahrgang 2009 bei der ersten Lehrgangsmaßnahme nach der Sommerpause auf dem Rabenberg. Insgesamt präsentierte sich allerdings der gesamte Spielbezirk Sachsen-Mitte sehr gut bei der Sichtungsmaßnahme in Görlitz. Hatten die Jungs bei den Testabnahmen noch ein paar Probleme, steigerten sich alle 12 mit BAW-Trainer Dirk Winking angereisten Sportler im ersten Spielteil (5 vs 5 auf ein Tor). Ziel der Übung war ein Überblick über die Spielfähigkeit aller Teilnehmer. Im Anschluss stand das Turnierspiel an. In diesem konnten die Jungs alle Spiele gegen die anderen drei Spielbezirke Sachsen siegreich gestalten. Auch wenn die Ergebnisse am Ende nur nebensächlich sind – eine schöne Momentaufnahme und ein Indikator der Entwicklung aller Jungs unseres Spielbezirks. Am Ende gratulieren wir allen 18 gewählten Sportler für die Landesauswahl – aber natürlich ganz besonders unseren 3 Jungs: Adrian, Magnus und Erik! Herzlichen Glückwunsch.

D-Jugend: Turniererfahrungen sind immer etwas schönes. Besonders Turniere mit Übernachtung. Nimmt man dann noch an einem internationalen Turnier teil und schläft mit allen teilnehmenden Mannschaften gemeinsam in einer Schule, kreiert dies definitiv bleibende Erinnerungen. Mit einer Jahrgangsmannschaft 2010 haben unsere Jungs am Handball-Cup in Potsdam, durchgeführt durch den HC Brandenburger Handballjugend, teilgenommen. In einem stark besetzten Starterfeld mit zwei internationalen Mannschaften auf den Plätzen ein und zwei kamen unsere Jungtiger mit Platz 5 zurück. Ihren Auftakt hatten sie mit einem Remis gegen ein Team aus Frankfurt – dem folgten eine Niederlage (-3) gegen Rostock und ein Sieg gegen Hannover (+7). Zum Abschluss von Turniertag eins stand eine weitere Niederlage gegen die Mannschaft aus Bijeljina (-6). Auch in den zweiten Turniertag starteten die Jungs nicht optimal und verloren gegen den Turniersieger Dukla Prag (-5) sowie Westeregeln (-2). Im letzten Spiel des Turniers gelang noch ein versöhnlicher Abschluss mit einem Sieg gegen Kühnau (+4) – auch mit Unterstützung eines F-Jugendlichen aus Rostock. Vielen Dank für deinen Mut, Mateo. Du hast das toll gemacht! Im Fazit des Turnier bleibt festzuhalten: Gegen Prag und Bijeljina kann und darf man verlieren. Die anderen nicht-siegreichen Spiele hat man selbst verloren beziehungsweise sich selbst geschlagen. Aber auch diese Erfahrung gehört dazu!

Auch die Jahrgangsmannschaft 2011 war im Einsatz! Bei einem Dreierturnier in Nordhausen waren die Jungs in einer Doppelrunde neben den Gastgebern auch gegen die HSG Suhl gefordert. Nach einem siegreichen Auftakt gegen die Suhler gelang der Start in Spiel 2 nicht und man lag gegen Nordhausen zur Pause bereits mit 7 Toren zurück. Dank einer sehr guten zweiten Halbzeit konnte der Rückstand allerdings noch verkürzt werden. In der Rückrunde zeigten dann die Jungs, was in ihnen steckt – beide Spiele konnten anschließend gewonnen werden! Sehr gut. Am Ende musste man allerdings trotzdem den Nordhäusern den Vorrang zum Turniersieg lassen – die Niederlage im Hinspiel war zu deutlich. Aber was die Jungs auch ohne 4 Leistungsträger können, bestätigt die Leistung aller anderen. Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

 

DatumUhrzeitHalleLigaHeimGastErgebnis
25.06.2022Ganzes WochenendeHannah Arendt Gymnasium PotsdamTurnier D-Jugend 2010Platz 5
25.06.2022GanztagsBallspielhalle NordhausenTurnier D-Jugend 2011Platz 3
26.06.202211:00 UhrNassau-SH WeinböhlaQualifikation
Sachsenliga B-Jugend
HC Elbflorenz IIHSV WeinböhlaWG (9:19)
26.06.202211:00 UhrNassau-SH WeinböhlaQualifikation
Sachsenliga B-Jugend
LHV HoyerswerdaHC Elbflorenz II18:13
26.06.2022GanztagsSH Rauschwalde GörlitzSichtungsmaßnahme
Landesauswahl 2009
3x Landesauswahl

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein