[NLZ-A/Sachsenliga] HC Elbflorenz Dresden vs. NSG Gc-Mee-LO 40:22 (19:12)

Veröffentlicht am 29.01.2020 von Pressestelle HC Elbflorenz

NLZ-A holt Heimsieg zum Sonntag – die Bundesligaqualifikation rückt näher

Die Jungs der NLZ-A traten am Sonntag, den 26.01.2020, mit Unterstützung der NLZ-B gegen die Mannschaft der NSG Glauchau-Meerane-Limbach-Oberfrohna an. Als Trainer agierte Paul Wanitzschka, welcher von Jan Wunsch, Jens Pardun und Henning Cal unterstützt wurde. Das Trainergespann hatte klar gesteckte Ziele: neben dem Sieg war es ihnen sehr wichtig, dass die HC Jungs viele Emotionen, Leidenschaft und vor allem den Siegeswillen in ihre Spielweise mit einfließen lassen. Das quantitative Ziel war es, in der ersten Halbzeit maximal 9 Gegentore zu bekommen. Da am Wochenende der potenzielle Kader für die Jugend-Bundesligaqualifikation auf dem Platz stand, probierten die Trainer viele verschiedene Aufstellungen.

Bereits zu Beginn wurden die NLZ-Jungs mit einer offensiven 4:2 Abwehr des Gegners konfrontiert. Trotz dessen starteten sie gut in das Heimspiel. Nach ca. 20 Minuten lagen sie bereits mit 10 Toren vorn (16:6). Was jedoch nicht gelang, war das Ziel des Halbzeitstandes einzuhalten. Dies lag vor allem an der eher durchwachsenen Abwehrleistung der HC Jungs. Ursache dafür war eine Mangelnde Kommunikation. Zusätzlich nahmen sie die Gegenspieler zu spät und nicht konsequent genug an. Diese Mängel konnten sie jedoch im Laufe des Spiels beheben. Zeitweise zwangen die NLZ-Jugend den Gegner aus Limbach-Oberfrohna mit einem siebten Feldspieler zu spielen. Schlussendlich gewann die A-Jugend verdient mit 40:22 vor dem heimischen Publikum.

/lj

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein