Marius Noack erfolgreich am Knie operiert

Veröffentlicht am 17.08.2021 von Pressestelle HC Elbflorenz

Der Torhüter des HC Elbflorenz Dresden Marius Noack hatte sich direkt zu Beginn der Saisonvorbereitung des Bundesligateams am linken Knie verletzt. Dies hatten die Teamärzte Dr. Axel Schlegel und Dr. Tino Lorenz gemeinsam mit Krankenhaus Dresden Friedrichstadt diagnostiziert. Am 13.08.2021 wurde Noack nun erfolgreich operiert.

Der Sportarzt Dr. Thomas Barthel hatte am vergangenen Freitag in der Sportklinik Halle die oben genannte Verletzung repariert. Alles lief nach Plan. Noack ist nun zunächst auf Krücken unterwegs. Die Ausfallzeit wird nun je nach Heilungsverlauf noch ca. sechs Monate betragen.

Noack selbst zu seinem momentanen Befinden: „Ich fühle mich gut und habe das Gefühl, dass Knie wird von Tag zu Tag besser. Nun steht mir erst einmal eine lange Reha bevor, aber ich bin guter Dinge, dass diese gemeinsam mit unserem tollen, medizinischen Team rund um die Aktivphysio Dresden ebenso gut verlaufen wird, wie die Operation.“

Der Verein wünscht Marius Noack alles Gute auf seinem Weg der Besserung und eine schnelle Rückkehr ins Tor!

 

Pressestelle HC Elbflorenz

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein