Laufbahn statt Turnhalle

Veröffentlicht am 20.07.2020 von Max Domaschke

19 Handballer in der Leichtathletik

Wenn Handballer auf die Laufbahn müssen, spricht man zumeist von Saisonvorbereitung – die Laune der Sportler ist aber eher gering. Ganz anders am Sonntag, 12.07.2020. Das TrainerTEAM von C bis E-Jugend erreichte die Anfrage, am Leichtathletik-Wettkampf des TSV Cossebaude e.V. teilzunehmen, welche die Trainer umgehend an ihre Sportler weitergaben. Mit insgesamt 19 Sportlern ging es schließlich zum Wettkampf, welcher aufgrund der Hygienerichtlinien in 3 Blöcke aufgeteilt war. Aufgrund eines zahlenmäßig starken Auftritts der Jahrgänge 2009/10 bauten die Veranstalter die Blockeinteilung kurzfristig noch ein wenig um und ermöglichten unseren Jungs den Start in einer eigenen Riege, die Wertung erfolgte dann zum Ende des zweiten Blocks, als alle Sportler der Jahrgänge durch waren.

In der Altersklasse 2012 startete mit Timo lediglich ein Sportler von uns, welcher allerdings erst Jahrgang 2013 ist. Platz 4/4 stand am Ende für ihn in der Gesamtwertung, beim Weitwurf konnte er sich mit Platz 3 aber auch einen Podestplatz sichern. Im nächsten Jahrgang (2011) gab es mit Shelby ebenfalls nur einen Starter, auch er musste sich den Leichtathleten geschlagen geben und belegte Platz 8/8.

Jahrgang 2010 ging mit 5 Sportlern an den Start und konnte zum ersten Mal die Veranstalter überraschen: bei 17 Teilnehmer erkämpften sich unsere Jungtiger die Plätze 1 (Theo), 3 (Dominik), 4 (Emil), 6 (Franz) und 11 (Gregor) – WAHNSINN! Und auch der 2009er Jahrgang überzeugte von sich, belegten die Jungs bei 17 Teilnehmern die Plätze 8 (Danilo), 10 (Adrian), 11 (Alexander), 12 (Magnus), 13 (Kontantin) und 14 (Benjamin).

In einer gemeinsamen Pendelstaffel (3x 60 Sprint, 3x 60m Hürdenlauf) kamen die Jungs als TEAM noch auf einen starken 4 Platz von 6 Teams.

Im 3. Block waren zum Abschluss die Jahrgänge 2007/08 gefordert. Die „jüngeren“ starteten in einem Teilnehmerfeld von 9 Athleten mit 4 Handballern und konnten mit Arthur einen sehr guten zweiten Platz erkämpfen. Unsere weiteren Starter fanden sich auf den Plätzen 6 (Niklas) und 9 (Jouni) wieder. Unsere ältesten „Leichtathleten“ starteten mit 3/8 Wettkämpfern und konnten sich ebenfalls über die Plätze 3 (Fynn), 5 (Ruben) und 6 (Ben) freuen.

Mit einer überragenden TEAM-Leistung haben die Jungs eindrucksvoll gezeigt, was in ihnen steckt und sich auch gegen Gleichaltrige aus der Leichtathletik durchaus behaupten können oder sich zumindest nicht verstecken müssen. Dafür gebührt jedem Teilnehmer der größte Respekt. Herzlichen Glückwunsch ebenfalls allen anderen Teilnehmern des Wettkampfes zu den gezeigten Leistungen.

Die Ergebnisse spiegeln auch mein Gefühl wieder – als Verein macht ihr eine sehr gute athletische Ausbildung und die Kinder können bei den besten Spezialisten mithalten. Und mit dem 2010er Jahrgang habt ihr wirklich – von der Athletik her – etwas ganz besonderes am Start.“ – Tilo Schröter, Wettkampfgericht.

Ein großer DANK gilt dem Veranstalter für einen grandiosen Wettkampf und die Möglichkeit, auch als Nicht-Leichtathletik-Verein teilnehmen zu dürfen, sowie den Eltern, welche die Jungs vor Ort als Betreuer unterstützt haben und dem TrainerTEAM Norbert Nolde/Jens Pardun damit eine Menge Arbeit abgenommen hat. /md

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein