HC-Linksaußen Marek Vanco wird nicht zur WM reisen

Veröffentlicht am 13.01.2021 von Pressestelle HC Elbflorenz

Mehrere Coronafälle innerhalb der tschechischen Nationalmannschaft

Der Linksaußen des HC Elbflorenz Dresden Marek Vanco, der kürzlich seinen Vertrag beim HC verlängert hatte, wird nun nicht zur Handball Weltmeisterschaft nach Ägypten reisen. Grund sind mehrere positive Coronafälle innerhalb des Teams. Auch Vanco selbst ist betroffen.

Bereits in den letzten Tagen gab der tschechische Handballverband bekannt, dass sich im Trainingslager, in dem sich die Nationalmannschaft auf die WM vorbereitet hatte, mehrere Spieler und Trainer mit dem Coronavirus infiziert hatten. Die Krankheit hatte sich innerhalb der Mannschaft ausgebreitet. Nun wurde auch der Linksaußen des HC Elbflorenz als einer der Letzten aus dem Team positiv getestet und wird dementsprechend nicht zur WM nach Ägypten reisen. Vanco wird sich damit ab sofort in Quarantäne begeben und sobald die Krankheit auskuriert ist, wieder zur Mannschaft in Dresden dazustoßen. Der HC Elbflorenz wünscht ihm alles Gute und eine schnelle Genesung.

Zuletzt hat die tschechische Nationalmannschaft offiziell bekannt gegeben, dass sie die Teilnahme an der WM zurückziehen und kein tschechisches Team teilnehmen wird.

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein