18.Spieltag: SG BBM Bietigheim vs. HC Elbflorenz

Veröffentlicht am 11.02.2021 von Pressestelle HC Elbflorenz

Die nächste harte „Auswärtsnuss“ – HC reist mit Selbstvertrauen nach Bietigheim

Der HC muss eine Woche nach der unglücklichen Niederlage in Hamburg erneut auswärts antreten. Spielte man in Hamburg gegen den Tabellenführer und damit einen aktuellen Aufstiegskandidaten, hat man nun mit der SG BBM Bietigheim einen ehemaligen Aufstiegskandidaten vor der Brust. Als einer der Topfavoriten für den Aufstieg wurde die Mannschaft von Trainer Hannes Jón Jónsson, er wird die SG nach der Saison verlassen, vor der Saison gehandelt. Mit 16:12 Punkten nach 14 Spielen scheint der Aufstiegszug aber fast schon abgefahren. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Zunächst muss man festhalten, das Team aus Baden-Württemberg war besonders von der Corona-Pandemie betroffen. So konnten die SG bis Mitte November bspw. nur drei Spiele spielen und erst Anfang Dezember wieder in den Ligaalltag zurückkehren. Auch mit Verletzungen hatte die Mannschaft zu kämpfen. Teilweise konnte das Team aber auch ganz einfach sein Leistungsvermögen nicht abrufen. So gibt Bietigheim über die Saison bisher ein Bild einer Mannschaft ab, welche teilweise heftige Niederlagen einstecken musste, sich aber zuletzt vor allem durch 5 Heimsiege in Folge immer mehr stabilisierte. Dass die Baden-Württemberger 7 der letzten 9 Spiele gewinnen konnten zeigt, dass die Dresdner auf einen Gegner treffen, der sein unrsprüngliches Leistungsvermögen wieder gefunden hat. Die Sachsen spielen also wie schon gegen Hamburg auswärts gegen ein derzeitiges Ligaschwergewicht. Zuletzt besiegte die SG auswärts Eisenach klar mit 34:29. Aus dem starken Kader des Tabellensechsten picken wir uns 3 Spieler heraus, die ganz entscheidend für das Spiel der SG sind. Da wäre zu einem der vielleicht beste Rechtsaußen der 2. Liga Christian Schäfer. 88/39 Tore erzielte der trickreiche und treffsichre Außen bisher für sein Team und ist damit derzeit die Nummer 3 der Torschützenliste. Zu nennen ist außerdem der rechte Rückraumspieler Tim Dalhaus der neben Schäfer die starke Rechte der SG komplettiert. Die dritte wichtige Komponente im Spiel der SG ist der ehemalige isländische Nationaltorhüter Aron Rafn Edvardsson. Alles in allem treffen die Dresdner erneut auf einen starken Gegner.  

Der zuletzt sehr gut aufgelegte HC-Kreisspieler Jonas Thümmler schaut durchaus selbstbewusst auf das Spiel in Bietigheim: „Wir haben die Niederlage gegen Hamburg gut aufgearbeitet und haben unsere Fehler nochmal angesprochen. Wenn wir diese im nächsten Spiel minimieren haben wir eine gute Chance, in Bietigheim zu gewinnen. Wir haben gute Sachen im Angriff wie in der Abwehr gemacht und es war extrem bitter, so in Hamburg zu verlieren. Wir schauen aber auch im nächsten Auswärtsspiel weiter vor allem auf uns und wollen da anknüpfen, wo wir im letzten Spiel und in der Vorbereitung aufgehört haben. Wir fahren nach Bietigheim um Punkte mitzunehmen!“ 

Dem ist absolut nichts hinzuzufügen! Außer: Drücken wir unserem Team die Daumen!

Wolfram Wegehaupt

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein