Suche nach Trainer beendet

Veröffentlicht am 12.08.2019 von Pressestelle HC Elbflorenz

Andreas Bolomsky übernimmt das Drittligateam der Dresdner

Auf der Suche nach einem Trainer für das Perspektivteam sind die Verantwortlichen des HC Elbflorenz fündig geworden: Andreas Bolomsky übernimmt die Geschicke der Bundesligareserve.

„Nach der Entscheidung, mit Rico Göde in der Rolle als Cheftrainer in die Zweitligasaison zu starten, haben wir uns umgehend auf die Suche nach einem Trainer gemacht und sind sehr froh mit Andreas Bolomsky einen vor allem mit jungen Spielern erfahrenen Trainer gefunden zu haben.“, so Manager Karsten Wöhler zur Verpflichtung für die Drittligabank.

Andreas Bolomsky, hauptberuflich Lehrer für Sport, Geschichte und Deutsch und ist im Trainergeschäft ein erfahrener Mann. Unter anderem trainierte er beim VfB Flöha, die Frauen des BSV Sachsen Zwickau und die Elbehexen. Von 2004 bis 2016 führte er eine Mannschaft junger Freiberger von der E-Jugend nahezu geschlossen bis in den Männerbereich und kann mit diesem Team so einige Erfolge vorweisen: Mehrere Landesmeisterschaften, erfolgreiche Teilnahmen an internationalen Jugendhandballturnieren und 2 Jahre Jugend Handball-Bundesliga mit einem 8. und einem 9. Platz. Zuletzt trainierte er bis Januar 2016 die Männer der HSG Freiberg in der Mitteldeutschen Oberliga.

„Ich freue mich sehr über diese neue Herausforderung unter diesen hervorragenden Bedingungen in Dresden. Ich habe die Mannschaft als sehr einsatzwillig, gut organisiert und in einem ausgezeichneten Trainingszustand kennengelernt. Die Spieler und die Mannschaft als Ganzes weiterzuentwickeln steht im Vordergrund. Das Team hat sich den Aufstieg und die Startberechtigung in der 3. Liga Mitte hart erkämpft. Es wird eine sehr herausfordernde Saison mit sehr weiten Fahrten und wir sehen uns als Außenseiter mit Chancen auf den Klassenerhalt. Dafür werden wir Woche für Woche hart arbeiten.“

Willkommen in Dresden, Andreas!

Weitere Beiträge der Kategorie Hauptbeiträge