[mJC] NSG Union vs. Radebeuler HV 30:37

Veröffentlicht am 16.11.2017 von Pressestelle HC Elbflorenz

Bitterer Dämpfer für die NSG Union

Die NSG Union Dresden bestritt am vergangenen Samstag ihr Heimspiel gegen den Radebeuler HV. Dabei konnten die Jungs nicht an die Erfolge der vergangenen Wochen anknüpfen.

Sie starteten mit vielen guten Aktionen in die Partie, die durch schnelle Torerfolge belohnt wurden. Platziert landete der Ball im gegnerischen Tor. Und dennoch konnte sich die Mannschaft nicht vom Radebeuler HV absetzen. Die Gegner glänzten mit einfachen Aktionen, die die offensive Deckung nicht in den Griff bekam. Immer wieder verloren die NSG Jungs die 1:1 – Situationen im Rückraum. Im Angriffsspiel ließ die Effizienz der Würfe zunehmend nach. Die Mannschaften verabschiedeten sich mit 14:18 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause konzentrierten sich die Jungs wieder darauf, ihre Angriffe in Ruhe auszuspielen. Auch etliche Tempogegenstöße konnten wieder mit Torerfolg belohnt werden. Das Manko war allerdings während des gesamten Spielverlaufs die Abwehr, die nicht konsequent und in Teamarbeit agierte. So gelang es dem Gegner ein um das andere Mal zu punkten. Hinzu kamen technische Regelfehler, die unnötigerweise zum Ballverlust führten. Mit Schlusspfiff hatten die Radebeuler die Nase vorn und gewannen die Partie mit einer für die Jungs zu hohen 30:38-Tordifferenz.

Am kommenden Samstag gilt es gegen die NSG Dresden II in heimischer Halle erneut auf Punktejagt. Die neue Trainingswoche wird vor allem mit Hinblick auf das Abwehrverhalten der Jungtiger gestaltet, damit das nächste Endergebnis nicht erneut zu viele Gegentore beschreibt.

Für die NSG Union Dresden spielten (Tore/Torvorlage): Niels (45 Min.), Johannes H. (5 Min.): Ryan P., Tim D. (0/1), Erik S. (2), Emanuel L. (0/1),  Timo B. (12/8), Matteo G. (6/7), Albrecht L. (6/3), Marvyn K. (0/2), Arne F. (0/3), Julian U. (3/1), Alwin H., Louis E. (1).

Text: Wiebke Gildemeister

Fotos: Andreas Pessner

Weitere Beiträge der Kategorie News