[PT/3. Liga Mitte] HSG Hanau vs. HC Elbflorenz Dresden 33:24 (17:9)

Veröffentlicht am 03.12.2019 von Henning Cal

Deutliche Auswärtsniederlage für dezimiertes Perspektivteam

Am Sonntag reiste ein durch viele Ausfälle dezimiertes Perspektivteam gen Hanau. Dort begegnete man einer körperlich starken Mannschaft, die zu diesem Zeitpunkt den sechsten Tabellenplatz bekleidete. Keine leichte Aufgabe also für die zweite Vertretung der Dresdner.

Das Spiel begann mit hoher Fehlerquote bei Elbflorenz. In der Defensive wurden Zweikämpfe schlecht geführt und es wurde mit zu wenig Kontakt gegen die starken Rückraumschützen der HSG agiert. Besonders im Tempospiel nach vorn war dann leider auch die TRF- und Fehlwurfquote zu hoch. So konnte sich Hanau bereits in der 16. Minute auf 10:4 absetzen und schon jetzt lief man einem deutlichen Rückstand hinterher. Auch wenn man sich bis zur Halbzeit nach einigen Umstellungen in der Abwehr etwas stabilisierte, konnte man den Rückstand bis zur Pause nicht verkürzen. Halbzeitstand 17:9.

Auch wenn man in der zweiten Hälfte auf eine starke Torhüterleistung bauen konnte, war die Angriffseffizienz beim HCE immer noch zu gering, als das man das Spiel noch ein mal hätte spannend machen können. Hanau spielte nun mit viel Ruhe lange Angriffe aus und verwaltete so ihren Vorsprung clever. Auch wenn das PT bis zum Schluss weiterkämpfte, stand am Ende eine deutliche Auswärtsniederlage zu Buche. Endstand 33:24.

In den nächsten zwei Wochen bestreitetet das Perspektivteam zwei Heimspiele, in denen es mit Northeim und Großsachsen gegen zwei Gegner aus dem unteren Tabellenbereich geht. Hier wollen die Männer natürlich wichtige Punkte gegen den Abstieg mitnehmen. Also kommt in die Halle! Samstag 18:30 gegen den Northeimer HC geht es los. Die Tiger freuen sich über jede Unterstützung!

/hc

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein