[Perspektivteam/3. Liga Mitte] HSG Dutenhofen-Münchholzhausen II vs. HC Elbflorenz Dresden 24:25 (11:12)

Veröffentlicht am 14.10.2019 von Henning Cal

Endlich für gute Leistung belohnt – PT holt wichtige Punkte in Wetzlar

Am Samstag trat das Perspektivteam die nächste Auswärtsfahrt nach Dutenhofen, ein Stadtteil von Wetzlar, an, um dort auf die U23-Mannschaft des dort ansässigen Erstligisten HSG Wetzlar zu treffen. Ähnlich wie das PT begegnete man also einer jungen, ambitionierten Mannschaft. Die Dresdner mussten an diesem Tag aber auf die Rückraumspieler Oskar Emanuel und Eric Meinhardt verzichten. Nachdem man in der Vorwoche mit dem TV Großwallstadt auf Augenhöhe gespielt hatte, wollte man nun auch in Dutenhofen endlich wieder Zählbares mitnehmen – die ersten Auswärtspunkte sollten her! 

Elbflorenz startete gut ins Spiel und konnte direkt 0:2 in Führung gehen. Besonders Tom Göres im Tor konnte sich zu Beginn des Spiels mit einigen Paraden auszeichnen. Die HSG begann, anders als sonst, mit einem defensiven Abwehrsystem, stellte aber Mitte der ersten Hälfte auf eine 5:1-Abwehr um. In letzterem System fühlten sie sich sichtlich wohler und das PT musste mehr für die eigenen Abschlüsse investieren. Im Angriff der Gastgeber machte sich besonders Ian Weber (13 Tore) zum Faktor, der einige sehenswerte Rückraumtreffer erzielen konnte. Doch das PT fand im Angriff immer eine Antwort und konnte den kleinen Vorsprung fast über die gesamte erste Hälfte aufrecht erhalten. Pausenstand 11:12.

Der Beginn der zweiten Hälfte verlief ähnlich. Beide Teams machten wenig Tempo. Keine Mannschaft konnte sich deutlich absetzen. Lange Angriffe prägten das Spiel. Alles lief auf eine enge Schlussphase hinaus. In der Crunchtime agierte die HSG mit einer Manndeckung – erst gegen einzelne Spieler, später komplett. Die Dresdner mussten sich also nochmal viel bewegen und vor allem kühlen Kopf bewahren, um zu Toren zu kommen. So kam es, dass René Boese die Tore Nummer 24 und 25 erzielte. Dutenhofen hatte 15 Sekunden vor Schluss noch eine Auszeit. Doch den angesagten Kempa-Trick hatte das PT auf dem Schirm, konnte ihn erfolgreich vereiteln und somit die zwei Punkte mitnehmen!

Endlich konnte man sich auch Auswärts mal für eine gute Leistung belohnen und ein Spiel auf Augenhöhe für sich entscheiden. Die Euphorie und Erleichterung nach dem Spiel war groß und auf der langen Rückfahrt wurde der Sieg dementsprechend gefeiert. Am Samstag um 18:30 empfängt das PT mit dem TV Kirchzell ein direkter Tabellennachbar. Auch hier ist also wieder einiges an Spannung angesagt.

!!!Achtung: Alle Zuschauer, die bis Samstag im Vorverkauf eine Karte für das 2.Liga-Spiel der Ersten gegen den HSC 2000 Coburg erwerben, bekommen mit dieser Karte zum Spiel des PT´s ermäßigten Eintritt!!!

/hc

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein