[NLZ-C/Sachsenliga] NSG EHV/NH Aue vs. HC Elbflorenz Dresden 24:28 (14:16)

Veröffentlicht am 14.01.2020 von Henning Cal

Für tollen Kampf belohnt – Jungtiger entführen im Spitzenspiel zwei Punkte aus Aue

Am vergangenen Sonntag ging es in Aue richtig zur Sache! Denn es stand für den vor dem Spiel drittplatzierten HCE gegen der Zweiten aus Aue nicht weniger als eben dieser 2. Tabellenplatz auf dem Spiel. Auch wenn man im Hinspiel einen sehr deutlichen Sieg der Dresdner gesehen hatte, war im Voraus klar, dass es ein hart umkämpftes Spiel werden würde. Zum Einen, weil Aue sicher das Hinspiel wieder gut machen wollte – zum Anderen, weil die Trainingswoche des HC aufgrund einiger Ausfälle nicht optimal verlaufen war.

Das Spiel begann gut für Elbflorenz, Aue nahm bereits beim 2:o in der zweiten Minute die erste Auszeit. Danach fand Aue besser ins Spiel, während sich die technischen Fehler auf Seiten der Dresdner häuften. So konnten die Gastgeber in der 11. Minute das Spiel drehen und 7:5 in Führung gehen. Danach stabilisierte sich die Abwehr der Dresdner zunehmends. Auch wenn im Angriff spielerisch nicht immer der schönste Handball gezeigt wurde, konnte man auf diese Weise das Spiel wiederum drehen und mit einer knappen Führung in die Halbzeit gehen. 14:16.

Mit wenig Wechselmöglichkeiten und kaum Pausen war es nun wichtig, die Konzentration in der zweiten Halbzeit weiter hoch und die Fehlerzahl gering zu halten. Auch wenn die Gastgeber in der 32. Minute noch einmal mit 19:18 in Führung gehen konnten, ließen sich die Dresdner sich nicht aus der Ruhe bringen. Nicht immer schön aber mit viel Ruhe im Angriff und einer kompakten Abwehr spielten die Jungtiger weiter ihren Stiefel runter und waren in der 44. Minute wieder mit vier Toren in Führung. Auch wenn die Gastgeber weiter kämpften und mit einer Manndeckung in den letzten Minuten nochmal Alles gaben, ließen sich die Gäste die zwei Punkte nicht mehr nehmen. Endstand 24:28.

Ein toller Kampf von beiden Teams hatte so nach 50 Minuten einen verdienten Sieger aus Dresden gefunden. Die Freude bei den Jungs über diese tolle Leistung des gesamten Teams war danach groß! Nun gilt es in der letzten Phase der Saison, in der noch einige schwere Spiele warten, weiter eben diesen Kampf an den Tag  zu legen, um weiter erfolgreich zu sein.

/hc

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein