[mJE] Zweiter Spieltag E1

Veröffentlicht am 24.10.2017 von Redaktion

Erste deutliche Niederlage

Zum Sonntag, den 22.10., wurde die E1 der NSG Union Dresden nach Bühlau gerufen – auf dem Spielfeld sollte man sich mit Meißen und den Gastgebern vom TSV Bühlau messen. Meißen reiste als ungeschlagener Tabellenführer an und zeigte bereits gegen Bühlau eindrucksvoll, dass sie nicht grundlos ungeschlagen sind.

VfL Meißen – NSG Union Dresden 28:6 (14:1)

Wir begannen gegen Meißen konzentriert, hielten das Spiel über 2 Minuten torlos, konnten dabei aber selber nicht gefährlich werden. Im Angriff fehlte der Druck zum Tor, man spielte bzw lief viel parallel und verschenkte den Ball durch zu viele Fehlpässe im Angriffsspiel, wobei sich Meißen nicht zweimal bitten ließ und einen Konter nach dem anderen lief. Nach 15 Minuten hatte man es auf insgesamt 5 Torwürfe gebracht, davon 2 übertreten – nur einer fand einen gültigen Weg ins Tor.

Neu eingestellt startete man mit neuem Schwung in Halbzeit 2, welche aus unserer Sicht ein klein wenig besser lief als die ersten 15 Minuten. Der Druck Richtung Tor wurde gesucht, auch wenn es dabei noch eindeutig zu viele technische Fehler gab, welche Meißen erneut in das Konterspiel einluden. Am Ende ging dieses Spiel deutlich mit 28:6 verloren – aber auch aus solchen Spielen kann man lernen …

TSV Bühlau – NSG Union Dresden 16:24 (9:11)

Nach einer kurzen Pause mit Vitamindoping (leckere Äpfel) ging es in die zweite Partie des Tages gegen den Gastgeber. Die erste Halbzeit wurde sehr ausgeglichen gestaltet, keine Mannschaft konnte sich absetzen. Spielerisch war es aber eine deutliche Steigerung zum Spiel gegen Meißen. Jeder wollte nun ein Tor werfen und suchte den Weg dahin. Wenn dann noch der Blick zum besser platzierten Mitspieler kommt … 😉

Mit einer 2 Tore Führung aus der Halbzeit kommenden, wollte man da weitermachen, wo man aufhörte. Stattdessen gab man diese Führung aber erstmal aus der Hand und lag mit 2 Toren hinten. Dies sollte aber die letzte Führung der Hausherren bleiben. Von da an nutzte man die Schwachstellen in der gegnerischen Defensive und deren Spielaufbau für sich und selbst unsere Torhüter konnten sich mit 3 bzw 2 Toren auf dem Protokoll eintragen.

Im Vergleich zum ersten Spiel war dieses nun eine geschlossene Mannschaftsleistung mit Kampf um die Punkte, welcher verdientermaßen belohnt wurde.

Danke auch an Meißen und Bühlau für 2 faire Spiele, in welchen die Spielfreude der Kinder zu jedem Zeitpunkt im Mittelpunkt stand.

„Wir sind ein … Team !“

USV TU Dresden Handball

HC Elbflorenz Dresden

md

Weitere Beiträge der Kategorie News