[mJC] NSG Union Dresden – Medizin Bad Gottleuba II 19:25 (6:16)

Veröffentlicht am 07.09.2017 von Redakteur

C-Jugend verpatzt Saisonauftakt

Auch in dieser Saison läuft die C-Jugend des HC Elbflorenz 2006 zusammen mit dem USV TU Dresden als NSG Union Dresden auf. Dieser Mannschaft kam dann auch die Ehre zuteil, den neuen Handballtempel des HC Elbflorenz 2006 mit ihrem ersten Punktspiel in der neuen Saison 2017/18 einzuweihen. Die Premiere in der neuen Spielstätte verlief aber alles andere als erfolgreich. 

Gegen technisch sehr gut ausgebildete und flinke Gegner aus Bad Gottleuba gelang zwar mit 3:1 eine Führung in den Anfangsminuten, ehe sich aber das Blatt in die andere Richtung wendete. Es sollte die einzige Führung im Spiel bleiben. Sowohl im Positionsangriff als auch im schnellen Spiel nach vorn wurde die NSG schwindlig gespielt. Mit 6:16 rettete man sich in die Halbzeitpause. 

Die sachlich ruhige aber bestimmte Ansprache vom Trainergespann Gildemeister und Henker schien für die 2. Halbzeit gewirkt zu haben. Der Vorsprung konnte verringert werden, da man in der Abwehr gemeinsam agierte und Räume zu stellte. Die rechte Angriffsseite mit Matteo und Albrecht verstand es nun zusammen zu agieren, anstatt wie in den ersten 25 Minuten sich in Einzelaktionen zu verstricken. Damit konnte man das Endergebnis mit 19:25 noch versöhnlich gestalten.

Der C-Jugend wurden an diesem Samstag die Grenzen von einem Gegner kompletten jungen Jahrganges aufgewiesen. Die Niederlage ist verdient, aber nicht die Höhe. Vor allem die zweite Halbzeit, die mit 13:9 gewonnen werden konnte, zeigt die Stärken der NSG-Mannschaft auf. Im Tempospiel und Mannschaftsstärke kann man mit Medizin Bad Gottleuba mithalten, es genügt aber nicht die Vorgaben nur über Teile der 50 Minuten umzusetzen. Ein starker Rückhalt war an diesem Tag Niels mit u. a. 4 gehaltenen 7-Metern.

Das Trainerteam ist sich sicher, dass die Mannschaft eine Reaktion in den nächsten beiden Trainingswochen zeigen wird, um gut auf den HSV Weinböhla vorbereitet zu sein.

Für die NSG Union Dresden spielten: Niels, Ryan, Tim, Erik S., Peter, Leon (2), Timo (4), Matteo (11), Johannes, Albrecht (2), Marvyn, Arne, Emanuel, Louis (n. e.).

Weitere Beiträge der Kategorie News