Informationen zum Coronavirus

Veröffentlicht am 11.03.2020 von Pressestelle HC Elbflorenz

Sachsenderby wird verlegt

Wegen des neuartigen Coronavirus werden nun auch in Sachsen Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern untersagt. Die Entscheidung der Behörden hat auch Auswirkungen auf das Sachsenderby in der 2. Handball-Bundesliga des HC Elbflorenz gegen den EHV Aue. Das ursprünglich für den 15.03.2020 17:00 Uhr geplante Spiel wird nicht stattfinden.

HC-Manager Karsten Wöhler befindet sich bereits seit Tagen in engem Austausch mit EHV-Manager Rüdiger Jurke. Die beiden suchen zurzeit nach einem Ausweichtermin, um das Spiel zu einem späteren Zeitpunkt gemeinsam nachzuholen. Wann genau das Sachsenderby stattfinden wird, ist derzeit noch unklar.

Entscheidung bei HBL-Mitgliederversammlung am Montag

Wie es dann nach diesem Wochenende weitergeht, darüber beraten und entscheiden die Vereine der 2. Handball-Bundesliga am Montag 16.03.2020 auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in Köln. Die 2. HBL hat es sich als Ziel gesetzt, „alle Entscheidungen bezüglich möglicher Auf- und Abstiege bis zum Saisonende unter gleichen Voraussetzungen für alle Zweitligisten im sportlichen Wettbewerb zu ermitteln“.

An dieser Mitgliederversammlung wird auch Manager Karsten Wöhler teilnehmen und bittet, bis dahin von weiteren Anfragen bezüglich des nächsten Heimspiels gegen die HSG Krefeld (29.03.2020) abzusehen. „Erst wenn wir dort eine gemeinsame Lösung über den weiteren Verlauf der Saison gefunden haben, können wir als Verein konkrete Entscheidungen treffen“, erklärt er, „wir bitten um Verständnis, dass wir auch auf telefonische Nachfrage zum aktuellen Zeitpunkt keine anderen Auskünfte geben können. Sobald wir Klarheit haben, werden wir umgehend auf unseren Kanälen informieren“.

Tickets und Dauerkarten behalten ihre Gültigkeit.

Weitere Beiträge der Kategorie Hauptbeiträge