E-Jugend – Turnier in Damp

Veröffentlicht am 21.05.2019 von Max Domaschke

Was war das für ein Wochenende in Damp ?

Die E-Jugend überrascht an der Ostseeküste und triumphiert beim Beachhandball-Turnier in Damp mit dem Turniersieg !

Am 17.05. startete 9.30 Uhr die E-Jugend um Trainer Max Domaschke in die 7,5h Busfahrt gen Norden, ehe man gegen 17 Uhr endlich die Unterkunft in Kappeln erreichte. Kurzes Briefing in die Lokalitäten, Abendbrot, dann ab an den Strand zur Eröffnungsfeier. Hier bereits die erste Überraschung: es gab Sondertrikots für die Jungs. Einen großen Dank dabei an Ricardo Mai und seine Firma Mai und Söhne, welche uns diese ermöglichten. Nach der Eröffnung standen bereits die ersten Spiele der größeren Jugenden an – perfekt für uns, um die Regeln zu lernen. Nachtruhe 23 Uhr.

Samstag morgen – 6.15 Frühsport. Alle 12 Kids standen „munter“ auf dem Rasenplatz für einen 12min Ausdauerlauf um für das erste Spiel 8.40 Uhr wach zu werden. Dies gelang – konnte man beide Halbzeiten die HSG Quelle-Ummeln 1 (15:0 / 14:0) gewinnen. In Spiel 2 nur 20min später gegen den HSV Oberhavel mussten wir eine Niederlage nach ShootOut (1:4 / 5:0 / 2:3) hinnehmen, nahmen in die Mittagspause (bis 16.20 Uhr) aber 3 Punkte aus 2 Spielen mit. In der Mittagspause standen 3h Entdecker-Freizeitbad an. Genial zum Rutschen und Wasserball-Spielen. Nach der Pause noch 1 Spiel – ein spannender Sieg gegen die HSG LiGra (HVG) in 2 Halbzeiten (8:7 / 7:5) bescherte uns eine überraschend gute Ausgangslage für Turniertag 2. Nach dem Abendessen kam es in der Unterkunft noch zu einem 30min Fußballspiel gegen die E-Jugendlichen des VfL Pinneberg, welche in unserer Unterkunft ein Trainingslager abhielten. Nachtruhe 22.30 Uhr – mit funkelnden Augen aufgrund von kurzen Grußworten von Rico Göde.

Sonntag morgen – 6.15 Frühsport. 3km am Strand laufen um wach zu werden, stand doch erneut 8.40 Uhr das erste Spiel gegen den bis dato Tabellenführer an. Durch einen Sieg gegen den TSV Schloss Neuhaus (7:5 / 7:1) eroberten die Jungs bereits im ersten Spiel des 2. Tages die Tabellenführung. Das folgende Spiel war dann als Erster gegen den Zweiten schon die Entscheidung über den Turniersieg: beim Sieg (10:7 / 12:9) gegen die HSG LiGra (TVL) zeigten die Jungs eine riesen Moral, drehte man in HZ2 innerhalb von 3 Minuten ein 1:7 in ein 12:7. In den letzten beiden Spielen gab es zwei weitere Siege gegen die HSG Quelle-Ummmeln 2 (12:1 / 10:0) und die SG Lingen Lohne (12:5 / 6:5), wodurch die Freude über den überraschenden Turniersieg kaum Grenzen kannte.

Ohne Erwartung angereist – mit dem Turniersieg wieder heim gekommen. Doch viel wichtiger: ein mehr als unvergessliches Wochenende für alle 12 Kinder.

Großen Dank an die Unterstützung von Elternseite durch Ricardo Mai, Thomas Ladusch, Andreas Dünnebier, Paul Voigt und Oliver Albert. Ohne euch wäre diese Fahrt nicht umsetzbar gewesen.

Es spielten: Emil, Juri, Leonard, Karl, Christian, Odin, Leonard, Magnus, Jannik, Oskar, Franz, Rojan

Weitere Beiträge der Kategorie Allgemein