[E-Jugend] Maximale Ausbeute beim Heimspieltag

Veröffentlicht am 17.09.2019 von Max Domaschke

2 Ligen – 4 Spiele – 4 Siege

Die E-Jugend ist am 14.09.2019 mit einem neuen, eigenen Maskottchen optimal in die neue Saison gestartet. Sowohl in der Bezirksliga wie auch in der Kreisliga konnten beide Mannschaften ihre jeweils beiden Spiele siegreich gestalten.

Die Bezirksliga um Trainer Max Domaschke stand im ersten Spiel dem HC Großenhain gegenüber. Nach einer schweren Anfangsphase mit großen Lücken in der Abwehr (4:3, 3. Minute) fingen sich die Jungs und erspielten sich bis zur Pause aufgrund einer sehr guten Abwehrleistung eine 14:3 Halbzeitführung. Auch in Halbzeit 2 stand die Abwehr sehr gut, wodurch der Vorsprung nach schnellen Ballgewinnen im Tempospiel weiter ausgebaut werden konnte. Endstand: 28:8

In Spiel 2 gegen die SG Pirna/Heidenau gab es erneut einen schweren Start. Nach 12 Minuten stand es 6:6, zur Halbzeit 9:6 und nach weiteren 7 Minuten (22. Minute) schon 20:7. Auch hier war eine deutliche Steigerung in der Abwehrarbeit der Grund, aber auch eine konsequentere Nutzung der Torchancen. Endstand: 24:13

In der Kreisliga begann unser jüngerer Jahrgang um Trainer Holger Winkelmann die Saison im ersten Spiel gegen Motor Wilsdruff. Zu keiner Zeit des Spiels konnte sich eine Mannschaft dabei absetzen, so dass ein Halbzeitstand von 9:8 dies auch widerspiegelte. Auch in Halbzeit 2 standen die Abwehrreihen beider Mannschaft sehr gut, beide Teams kamen zu vielen Ballgewinnen, konnten aber im Gegenzug daraus nicht viel machen. Am Ende steht ein glückliches aber nicht unverdientes 15:14 für unsere Jungs.

Nach kurzer Pause ging es in Spiel 2 gegen den Colmnitzer SV schon etwas deutlicher zu. Aus einer sicheren Abwehr und deutlich mehr Sicherheit im Angriff kam man zu mehr Torchancen und Toren. Im Unterschied zu Spiel 1 gab es auch mehr verschiedene Torschützen und am Ende einen deutlichen 18:5 Erfolg für die „Kleinen“.

Einen großen Glückwunsch an beide Mannschaften zu jeweils 4:0 Punkten nach Spieltag 1. Bemerkenswert bei der Bezirksliga: 11 von 12 Sportlern konnten sich in der Torschützenliste eintragen und spiegeln damit auch die Ausgeglichenheit der Mannschaft wieder. Stark ! /md

Weitere Beiträge der Kategorie Hauptbeiträge