D-Jugend mit 5. Platz beim 4. Youngstar Cup in Spergau

Veröffentlicht am 18.06.2018 von Redaktion

D-Jugend mit 5. Platz beim 4. Youngstar Cup in Spergau

Die neu formierte D-Jugend des HC Elbflorenz traf sich voller Elan am vergangenen Samstag 7 Uhr an der BallsportARENA Dresden. Ziel war das Sportgelände um die Jahrhunderthalle in Spergau. Das Kräftemessen gegen unbekannte Gegner fand auf verschiedenen Unterböden statt – Rasen, Parkett sowie Gummi. Dabei waren die Gegner in der Vorrunde der HSV Mölkau, der Langbogener SV und die HSG Wolfen. Im 1. Spiel waren die Jungtiger noch nervös und lagen sehr schnell mit 0:5 hinten. Im weiteren Spielverlauf wurde steigerten sich die Jungs und konnten sich am Ende trotz Niederlage über ein 7:11 freuen. Im nächsten Spiel traf man auf den aktuellen Bezirksmeister aus Sachsen-Anhalt. Aufgrund der vielen neuen Spieler aus der E-Jugend war gegen die robusten Spieler vom Langbogener SV kein Kraut gewachsen und man unterlag 14:3. Im letzten Vorrundenspiel wollten die Jungs um das gute haltende Torhütergespann Ben und Frederik etwas Zählbares mitnehmen. Mit einer engagierten Leistung stand am Ende ein verdientes 15:11 auf der Klapptafel. Somit konnte ein Sieg in die Platzierungsspiele 5-8 mitgenommen werden.

In einem gemeinsamen Mittagsessen stärkten sich die Jungtiger um mit neuer Power die beiden letzten Turnierspiele zu bestreiten. Gegen TSV Reichardtswerben waren die D-Jugendlichen dann leider im sogenannten Suppenkoma und man unterlag zurecht mit 11:8. Das letzten Spiel des Tages, gegen den HBC Wittenberg, wollte man nicht mit einer Niederlage beenden. Alexander Matschos motivierte die Jungs nochmal und sah ein engagiertes Team, das die Vorgaben sehr gut umsetzte. In der Abwehr halfen sie sich gegenseitig und im Angriff wurden viele gute Wurfchancen erarbeitet. Am Ende konnte sich das Team über einen 8:6 Erfolg freuen. Somit belegten die neuformierte Mannschaft einen achtbaren 5. Platz. Im Turnierlauf gab es für jeden Spieler Einsatzmöglichkeiten, um sich mit unbekannten Mannschaften zu messen sowie zu merken wo es noch Entwicklungspotenzial gibt.

Ein großer Dank an dieser Stelle an die SG Spergau für ein sehr gut organisiertes Turnier und die Eltern, die Fahrgemeinschaften bildeten oder Iris Deinart die am Spielfeldrand immer ein Auge auf die Habseligkeiten der Jungs hatte.

Spieler: Ben, Frederik – Manuel, Tom S., Gustav, Joshua, Benjamin, Moritz, Tom F., Ruben, Edward-Louis

am

Weitere Beiträge der Kategorie Hauptbeiträge